SNF Projekte

Die Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll: Wie ein kohärentes Regelwerk zu einem besseren Schutz der Meere vor land-basierten Verschmutzungsquellen beitragen kann

Teaser

Judith Wehrli, MLaw

Die enorme Ansammlung von Plastikabfällen in den Meeren ist ein relativ neues Phänomen, dessen verheerende Auswirkungen auf die marine Umwelt und ihre Bewohner, aber auch auf Gesellschaft, Wirtschaft und die menschliche Gesundheit, bereits weitgehend bekannt sind. Dieses Projekt analysiert das Thema von einem rechtlichen Standpunkt. Es untersucht die Möglichkeiten, die rechtliche Instrumente auf globaler oder regionaler Ebene bieten können, um das Problem anzugehen und künftige Verschmutzung einzudämmen. Es bezieht verschiedene Rechtsfelder in die Analyse ein und zeigt auf, wie ein kohärenter rechtlicher Rahmen geschaffen werden kann. Das Projekt wird durch den Schweizer Nationalfonds (SNSF) finanziert und läuft für drei Jahre (2014-2016).